Donnerstag, 25. Juni 2015

Tomaten-Quiche (Beste der Welt, oder so)


Diese vegetarische Variante der klassischen Quiche gibt es bei uns sehr regelmäßig. Häufig wenn Gäste da sind und immer waren alle sehr begeistert. Neulich wurde sie sogar als beste selbstgemachte Quiche, die der Gast jemals gegessen hat, betitelt. Deshalb möchte ich dir das Rezept verraten. Es ist nämlich überhaupt nicht schwer. Wenn man Gäste hat, kann man die Quiche sehr gut vorbereiten und sobald der Besuch da ist nur noch die Füllung auf den vorgebackenen Teig geben und ab in den Backofen. Soll es ganz schnell gehen, kann man sie auch schon fast fertig backen (auch am Vortag), dann im Kühlschrank aufbewahren und wenn die Gäste da sind fertig backen.

Das Rezept hat meiner Meinung nach zwei Geheimtipps. Zum einen Frischkäse im Teig. Das macht ihn saftig und trotzdem mürbe. Und zum zweiten Basilikum-Pesto in der Eimasse. Das sorgt für eine tolle Würze und harmoniert perfekt mit den Tomaten.

Tomatenquiche (eine Tarte- / Springform, ca. 26cm Durchmesser, Original-Rezept aus diesem Buch)
250g Mehl
100g weiche Butter
100g fettarmen Frischkäse
1 Ei
Für den Mürbteig Mehl, Butter, Frischkäse, Ei und eine Prise Salz zu einem glatten Teig verkneten. Dann eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Anschließend den Teig ca. 3mm dick ausrollen, in die eingefettete und bemehlte Form geben und mit einer Gabel mehrfach einstechen. Dann im Backofen bei 180°C 10min vorbacken.

4 Eier
125g Creme fraiche
100ml Milch
100g geriebener Emmentaler (oder 50g Parmesan)
2El Basilikumpesto
frisches Basilikum
eine handvoll Strauchtomaten
Während der Boden im Backofen ist, alle Zutaten für die Eimasse verühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Wer Kräuter zu Hause hat, gibt noch kleingehackte, frische Basilikumblätter dazu. Auf dem vorgebackenen Teigboden verteilen und die gewaschenen Tomaten auf der Masse verteilen. Ungefähr 30min bei 180°C backen und vor dem Anschneiden kurz ruhen lassen.


Beim Möbelschweden gibt es diese kleinen Herz-Backförmchen. Perfekt um die Quiche zum nächsten Picknick mitzunehmen. Jetzt wo es so toll Sommer ist.
Hast du auch eine Lieblings-Quiche-Variante? Oder backst du am liebsten Quiche Lorraine?
Liebste Grüße
Eva

Kommentare:

  1. Es läuft mir das Wasser im Munde zusammen und das um diese späte Uhrzeit. Die Quiche verdient es nachgemacht zu werden und mit einem grünen Salat einen heißen Sommertag ausklingen zu lassen.
    Hab es schön!

    AntwortenLöschen
  2. Na toll, jetzt habe ich Hunger und will so eine Quiche.... ;)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Eva,

    ich habe die Quiche gerade aus dem Ofen geholt. Morgen Mittag auf der Arbeit werde ich sie kosten und bin schon sehr gespannt, wie "die beste der Welt" schmeckt! ;)

    Viele Grüße,
    Alica

    AntwortenLöschen
  4. Sie hat quöstlich geschmeckt (Wortschöpfung meines Vaters). :)
    Danke für das Rezept!
    Viele Grüße,
    Alica

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt super. Ich möchte am Wochenede viele schöne Tomaten auf dem Markt kaufen. Vielleicht sollte ich daraus eine Quiche zaubern :)

    AntwortenLöschen

Juhuuu, ein Kommentar. Schreib uns, was du denkst. Wir freuen uns über Anregungen, Meinungen oder Kritik.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...