Donnerstag, 25. September 2014

Lieblingsbilder Ausgabe 36 - Vegetarisches Glück


Weißt du was? Es läuft super. Kennst du das, wenn sich eins ins andere fügt und irgendwie passt? Genau so, wie es ist, gut ist? Ich hinterfrage nicht, ich freue mich einfach wie ein kleiner Herbstkönig und laufe grinsend durch den Tag. Auch wenn das Arbeiten mich gerade umhaut. Inklusive Erkältung und komischer Stimme und Trubel und viel, viel zu tun und an noch mehr zu denken. Aber das ist egal.
Was die Lieblingsbilder damit zu tun haben? Nichts. Aber der liebste Papa fragt so oft, was wir denn abends kochen. Vor allem was wir so ohne Fleisch kochen. Deshalb gibt es heute neun Inspirationen aus den letzten Wochen für köstliches vegetarisches Abendessen. Das meiste übrigens vom Mister gekocht, weil sehr viel Arbeit und so. Ich hab ganz schön Glück, nicht wahr?

In der oberen Reihe von links nach rechts: Bulgursalat mit rohem und geröstetem Gemüse; Bohnenburger mit Avocado, eingelegten, gerösteten Paprika und einer Mischung aus Kartoffel- und Süßkartoffelpommes (Der Wahnsinn!); Körnerbaguette mit Spiegelei, Käse und Rucola.
In der Mitte: Wraps mit Salat, Gemüse, Guacamole und Saurer Sahne; Nudeln mit Ziegenfrischkäse, Erbsen, Zuckerschoten, Rucola und Parmesan; Spaghetti mit Tomatensauce und Deko.
In der unteren Reihe: Gemüse-Tomaten-Reis mit Parmesan; Salat mit gebratenen Pilzen, Sonnenblumenkernen, Ei und Gemüse; Pasta-Rolls aus frischem Nudelteig (aus dem Kühlregal) mit roten Linsen und Zucchini.

Wir essen wirklich gerne und viel ohne Fleisch und bei diesen Gerichten fehlt auch überhaupt nichts. Wie ist es denn bei dir? Manchmal sind wir etwas ideenlos, deshalb habe ich mir vor ein paar Monaten das Lecker Veggie-Special gekauft und da kleben noch ganz viele Post-Its. Die Rezepte für den Burger aus roten Kidney-Bohnen und die Pasta-Rolls sind beide aus diesem Heft und waren so lecker. Vor allem die Burger wird es auf jeden Fall wieder geben. Das Rezept für die Nudeln mit Ziegenfrischkäse und Rucola stammt aus der deli, da sind auch einige vegetarische Rezepte dabei. Wir kochen allerdings nicht immer ohne Fleisch, gestern gab es zum Beispiel Lasagne. Aber ein bisschen weniger Fleisch zu essen, ist einfach gut für alle. :)
Kochst du abends noch? Schnell oder mit viel Geduld? Mit Tier oder ohne? Nervt dich die Tier-Ess-Diskussion?
Ich wünsche dir noch eine fantastische Woche, liebste Grüße
Eva

Kommentare:

  1. Es sieht soo lecker aus! Auch wenn ich einen großen Bogen um viele Gerichte machen muss, einfach weil sie nicht fruktosearm sind und mich sonst zwei Tage aus meinem Alltag reißen. Aber ich versuche trotzdem nicht zu viel Fleisch zu essen (dafür umso mehr Fisch) und esse halt viele Kohlenhdratbomben wie Nudeln und Reis. Schlimm ist es, wenn Veggies und Veganer es nicht akzeptieren können, dass man wegen der Gesundheit nicht auf tierische Produkte verzichten kann. Ersatzprodukte (Soja etc.) sind auch tabu, Karotten, Obst, Bohnen, Kohlarten etc. Trotzdem finde ich es so schön anzusehen, wie lecker alles vegetarische aussieht und wie wundervoll es schmecken wird (ja, ich erinnere mich ganz genau an jede Geschmacksnuance ;))
    Lasst es euch gut schmecken und sag dem Mister, er hat das wirklich gut gemacht :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich stimme dir total zu, dass jeder das Essen sollte, was für ihn richtig ist. Vor allem bei Intoleranzen oder Allergien ist man eben nicht so flexibel. Schön, wenn man dann trotzdem Gerichte findet, mit denen man das Essen genießen kann. Das ist doch eh das Wichtigste oder? Der Spaß am Essen und gemütliches (gemeinsames) Kochen.

      Löschen
  2. Danke, liebste Eva, für diese Inspiration. Ich bin auch oft ideenlos und koche dann immer wieder das Gleiche. Einen Bohnenburger wollte ich schon sooo lange probieren (immer wieder vergessen, jetzt auf meiner Liste!) und ganz besonders Deine Pasta-Rolls lachen mich total an. Bulgur mag ich gern mit Kürbis und Gemüse gibt's in allen Varianten, weil ich es so gern mag. Nicht weil ich es so gut vertrage ;-). Mit verschiedenen Gewürzen ist das Gott sei dank nicht immer der Einheitsbrei. Wie Franse sagt: Jeder verträgt nicht alles und je mehr Vielfalt umso besser.
    Ganz herzliche Grüße zu Dir!
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Bohnenburger lohnt sich wirklich, probier den unbedingt aus! Und die Pasta Rolls waren ja auch so klasse, einfach mit fertigem Nudelteig aus dem Kühlregal. Wenn wir das nochmal kochen, knipse ich ein paar Fotos und zeige das Rezept. ;)
      Bulgur mit Gemüse gab es hier noch nicht, das probiere ich jetzt im Herbst gleich mal aus. Es lebe die Vielfalt. :)

      Löschen
  3. Boah, total genial Eva! Da habt ihr ja inzwischen tolle vegetarische Köstlichkeiten gefunden :))
    Ich koche hier leider viel zu wenig, aber habe meinen Fleischkonsum soweit reduziert, dass ich es fast nur noch esse, wenn ich wirklich Bock drauf habe. Und das ist dann wirklich nicht mehr so oft :)
    Kannst du bitte bitte ein paar Rezepte davon aufschreiben? Will unbedingt auch mal den Burger, die Nudeln mit Ziegenfrischkäse und diese Pasta Rolls machen. Ein Hoch auf neue Geschmäcker!!
    Hab dich lieb,
    deine Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, klar kann ich das machen. Das ist schon eine super Ausrede um die tollen Rezepte nochmal zu kochen. Bisschen aufwendiger als Rührei oder Salat war's ja schon. ;)

      Löschen
  4. Das Fleisch-Thema... jaja. Ich kanns guten Gewissens nur unter gewissen Umständen essen - und genau dann mach ichs auch nur. Sehr sehr selten. Vieles schmeckt mir auch einfach nicht. Das, was ich mag und möchte, kaufe ich mir in entsprechender Qualität und genieße dann tatsächlich sehr. Eben weils wohl eher die Ausnahme von der Regel ist.
    Einmal im Monat treff ich mich mit ein paar Mädels und wir kochen vegan zusammen, Auch immer sehr sehr lecker - für mich für meinen Alltag aber nicht sooo praktikabel. Da würd mir auch was fehlen. Käse und so.
    Und so ess ich (zumindest die meiste Zeit) bewusst und fühl mich gut damit. : )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, Fleisch als genüssliche Ausnahme. Auch weil es doch auch seinen Preis hat, wenn man gute Qualität kaufen möchte. Das finde ich super.
      Ganz vegan möchte ich auch nicht. Ich liiiiiiebe Käse genauso (siehe oben Käse auf 5 von 9 Bildern ;)!
      Aber einfach bewusst essen, das versuchen wir hier auch.

      Löschen
    2. Genau, darum geht`s doch auch eigentlich, oder? Um den bewussten Umgang mit Lebensmitteln. , )

      Sag mal, ich hab irgendwo irgendwann mal gelesen, dass ihr umzieht: habt ihr das schon hinter Euch gebracht?

      Löschen
    3. Ja, das finde ich auch.
      Der Mister und ich ziehen bald um, die Wohnungssuche hat doch etwas länger gedauert. Aber bis Ende des Jahres wohnen wir im neuen Zuhause mit Arbeitszimmer für mich Yeah. ;)
      Dein neues Profilbild finde ich übrigens richtig super.
      Liebste Grüße
      Eva

      Löschen
    4. Ein Arbeitszimmer nur für Dich - sehr sehr schön! Da bin ich ja jetzt schon gespannt, was Du da drinnen alles tolles werkelst. : )
      Und Danke Dir - ich mag das bild auch sehr.

      Löschen

Juhuuu, ein Kommentar. Schreib uns, was du denkst. Wir freuen uns über Anregungen, Meinungen oder Kritik.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...