Donnerstag, 7. November 2013

Ein Haus für meine Lomo-Kameras

IKEA Socker Gewächshaus als Aufbewahrung für die Lomogrpahy Kameras
Meine liebsten Lomo-Kameras wollte ich in unserer Wohnung besonders präsentieren und nicht in einer Kiste verstecken. Schon vor einer Weile bin ich über das Gewächshäuschen beim Schweden gestolpert und wollte es eigentlich im klassischen Sinne für kleine Pflanzen verwenden. Dazu kam es nie. Daheim aufgestellt wirkte es viel mehr wie ein Schaukasten als ein Gewächshaus. Und schwupps sind meine Kameras hineingewandert. Noch eine kleine Girlande aus Maskingtape dazu (weil Girlanden immer toll sind), das Buch über die Sardina-Kamera mit dem schmunzelnden Herrn dazustellen und fertig ist die Mini-Vitrine für die Plastikkameras.


Wo bewahrst du deine Kameras auf? Versteckt in einer Schublade? Ausgestellt in einer Vitrine?
Liebste Grüße,
Eva

PS: Das Gewächshaus heißt Socker und ist von IKEA.
PPS: Den ganzen restlichen Kamera-Kram (Filme, Objektive, entwickelte Fotos, Erinnerungsschnipsel, Foto-CDs) hebe ich übrigens in der Kanonenkiste auf, die ich dir schon gezeigt habe. Deckel zu und keiner sieht das Chaos. Obwohl ich es dir jetzt gezeigt habe. Hm. Mist.

Kommentare:

  1. hihi, die vitrine ist witzig. mein fotokram ist in der ganzen wohnung verteilt. kisten, schubladen, kameras an garderobenhaken :) so halt - liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Das ist aber mal ein Auftritt! Lomos hatte ich noch nie in der Hand.
    Meine Kamera liegt immer irgendwo herum, die hat gar keine Zeit sich in irgendwelchen Schubladen auszuruhen ;).
    herzliche Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So geht es mir mit der digitalen auch. Aber die analogen dürfen sich schon immer mal wieder ausruhen... :)

      Löschen
  3. DAS ist ja mal eine tolle Idee, dein Lomo-Häuschen gefällt mir richtig gut!!! <3 Meine Lieblinge stehen in einem offenen Regal, bei Gelegenheit zeige ich das auch gern mal her.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Au ja gerne. Alle Lomos auf einem Haufen. Geballte Plastikliebe. ;)
      Liebste Grüße, Eva

      Löschen
  4. Ich hatte heute Nachmittag schon kurz das Bild in meinem Feed gesehen und war total begeistert, was für eine tolle Idee! Und der Fritz-the-Blitz sieht aus der Persepktive (in dem obersten Bild) aus, wie eine Toilette im Puppenhaus, hihihihi! Ist das eine DIY Sardina?
    Was meine Aufbewahrung angeht, da schließe ich mich den anderen an - an Garderobehaken und im Regal auf das man gerne mal bei Gelegenheit aufmerksam macht lol
    Schöne Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi das sieht tatsächlich ein bisschen aus wie ein Klo. Passt ja aber auch in ein Häuschen... ;)
      Das ist eine Telefonbuch-Wettbewerb-Sardina. Leider war das Design nicht sehr prickelnd, aber mit MaskingTape war das Problem ganz schnell gelöst. Sogar ohne Auseinandernehmen, war aber ein bisschen fitzelig.
      Starte gut ins Wochenende, liebste Grüße, Eva

      Löschen
  5. Ich mag es sehr, wenn Dinge zweckentfremdet werden. Ein Glashäuschen für die Kamera ist also ganz nach meinem Geschmack. Meine Kamera liegt in einer Schublade. Immer an der selben Stelle. Kein Suchen, kein Verstauben. Obwohl: Genau die Funktionen bietet Dein Glaskamerahäuschen ja auch.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht klasse aus wenn die Kameras so toll präsentiert werden! Bei mir stehen die auf dem Bücherregal zwischen Bildbänden und Büchern über Fotografie.

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  7. Wie reizend, ein Häuschen für die geliebten Lomos! Ich finde dies so nett und fürsorglich!
    Ich habe ja nur die La Sardina, wo übrigens immer noch der erste Film drinnen liegt, naja 36 Bilder die wollen erst mal geknipst werden..außerdem regnet es so viel bei uns.
    Meine Kamera liegt auf der Kommode mit allem Zubehör. Im Blickpunkt will ich sie schon liegen haben.
    Herzlichst MinaLina

    AntwortenLöschen
  8. Ach, das ist ja echt ne tolle Idee! Wir haben das Gewächshaus auch, leider steht es auf dem Balkon und beherbergt nur ein paar Kakteen…so richtig zur Geltung kommt es da irgendwie nicht. Vielleicht hol ich es im Winter tatsächlich mal rein und pack unsere Kameras rein, die haben tatsächlich ein hübsches Häuschen verdient. Und geschützt vor kleinen Lotta-Händen sind sie da auch noch, super Idee!
    Viele liebe Grüße von Johanna

    AntwortenLöschen

Juhuuu, ein Kommentar. Schreib uns, was du denkst. Wir freuen uns über Anregungen, Meinungen oder Kritik.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...