Samstag, 17. August 2013

Holt die Batikfarben raus


Bestimmt hast du als Kind schonmal gebatikt, oder? Meistens sind dabei Hippie-Shirts mit dem typischen Strudelmuster entstanden. Doch Batik kann auch anders.
Was du dafür brauchst: Farbe (wir hatten Petrol und Dunkelrot von Simplicol), Salz, Schnur, Gummihandschuhe, einen Eimer und einfarbige, helle Kleidung. Wenn du neu gekaufte Sachen verwendest, solltest du sie vorher auswaschen. Ansonsten sollten die Klamotten befeuchtet werden.

Den Farbeimer nach Packungshinweisen vorbereiten und alles was nicht bunt werden soll in Sicherheit bringen. Die feuchten Klamotten abbinden. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Die meisten Shirts haben wir allerdings nur einmal horizontal abgebunden und etwa bis Brusthöhe eingefärbt. Wenn man die Einwirkzeit variiert kann man einen Farbverlauf erzielen. Nach spätestens 20 Minuten in der Farbe können die Textilien gründlich ausgewaschen werden. Dann werden die Fäden entfernt, das gute Stück getrocknet und angezogen.

Und, kommen bei dir irgendwelche Erinnerungen zum Batiken? Wann hast du es das letzte Mal getan?
Liebste Grüße,
Anne

Kommentare:

  1. Das letzte Mal? Am letzten Samstag. Ich hab mir auch gleich noch Hände und Füße gebatikt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach schön, ist ja lustig. Ich hoffe die Ergebnisse sind wie gewünscht? Bei mir verschwinden die Rückstände zwischen den Fingernägeln auch erst langsam, hihi. Viel Spaß mit den gefärbten Textilien!

      Löschen

Juhuuu, ein Kommentar. Schreib uns, was du denkst. Wir freuen uns über Anregungen, Meinungen oder Kritik.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...