Donnerstag, 3. April 2014

Saftigste Mohnmuffins nach einem Rezept von Backqueen Jeanny


Da bin ich wieder mit einem Rezept, das ich nun schon ein paar Mal gebacken habe, so gut ist es. Der Teig ist wunderbar saftig und erinnert mich ein bisschen an Waffeln. Sehen die rosigen Mini-Küchlein nicht bezaubernd aus? Die Backform habe ich von meinen liebsten Geschwistern zu Weihnachten bekommen. Die Größe ist perfekt für den kleinen Kuchenhunger zwischendurch. :)
Das Rezept stammt aus dem großartigen neuen Backbuch von der so sympathischen Backqueen Jeanny. Wie alle ihre Rezepte, die ich bisher auch von ihrem Blog Zucker, Zimt und Liebe probiert habe, hat das Backen auf Anhieb super geklappt. Das liebe ich, absolut idiotensicher. ;) Und probieren musste ich gerade dieses Rezept nach Bines Empfehlung auf ihrem Blog was eigenes als allererstes. Ich habe es nur etwas abgewandelt, weil mir das Zucker-Mehl-Verhältnis zu heftig war.
Die liebe Jeanny hat mir erlaubt, dir das Rezept hier zu verraten. Los geht's. :)
Mohnmuffins (Rezpt aus dem Zucker, Zimt und Liebe - Backbuch, ca. 45 Mini-Muffins)
200g Mehl
200g Zucker
1TL Backpulver
1 Prise Salz
2EL Mohn
1Pck Vanille-Zucker
3 Eier
120ml Milch
2EL griechischer Joghurt oder Crème Fraîche
240ml Pflanzenöl (z.B. Sonnenblume)
Die trockenen und die nassen Zutaten getrennt voneinander in zwei Schüsseln verrühren. Dann nur kurz vermengen, so dass ein glatter Teig entsteht. Im Ofen bei 175°C Ober- und Unterhitze ca. 20 Minuten backen. Die ausgekühlten Minimuffins mit Puderzucker bestreuen oder eventuell mit Zuckerguss verzieren. In einer luftdichten Dose aufbewahrt sind sie am nächten Tag sogar noch saftiger.

Liebste Grüße, genieß das schöne Wetter,
Eva

PS: Yeah! Nur mal so. Frühling ist toll.

Kommentare:

  1. Frühling ist fantastisch! & deine Muffins. Mhhhhh. Die sehen so zart und weich aus. & diese Inhalte: Joghurt & Crème Fraîche. wow. Kommt ins Rezeptbuch.

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Rezept lohnt sich. Und ist wirklich einfach ohne Schnickschnack. Hab ein tolles, wildes Cowboy-Wochenende, Eva

      Löschen
  2. ich verspüre auch gerade kleinen kuchenhunger zwischendurch ... zwei wochen muss ich noch warten, dann darf auch wieder zucker in töpfchen und kröpfchen.
    so lieb deine nachfrage, liebe eva. die tage wackeln hin und her, aber die perspektive ist schon wieder eine befreitere. danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach das ist schön. Ich wünsche dir alles Liebe und hoffe es ist bald wieder frühlinglich leicht bei dir.
      Liebste Grüße, Eva

      Löschen
  3. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog leckere Rezepte hat..:) Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Food-Community, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen

Juhuuu, ein Kommentar. Schreib uns, was du denkst. Wir freuen uns über Anregungen, Meinungen oder Kritik.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...